Vögel

Dienstag, 17. April 2012 Christiane Sternberg

Jedes Jahr überwintern Flamingos zu Hunderten in dem Salzsee gleich gegenüber den Landebahnen des Flughafens Larnaka und lassen sich nicht von dem Lärm der Flugzeuge stören. Im Dezember 2011 wurden dort sogar 12.093 dieser pinkfarbenen Wasservögel gesichtet, weit mehr als in trockeneren Jahren 2010 (3.500) oder gar 2000 (1.692). Überhaupt ist Zypern ein Stützpunkt für Zugvögel, die die Insel zwei Mal jährlich auf ihrem Weg zwischen Europa, Afrika und Eurasien anfliegen. Über 200 Arten in unterschiedlicher Anzahl erscheinen hier regelmäßig als Durchreisende, 50 Spezies lassen sich als Gäste nieder und um die 40 Arten nutzen Zypern als Brutplatz. Insgesamt verzeichnet Zypern derzeit 379 Vogelarten. Sogar zwei endemische Spezies hat die Insel zu bieten – den Zypernsteinschmätzer (Oenanthe cypriaca) und die Schuppengrasmücke (Sylvia melanothorax). Außerdem gibt es noch endemische Unterarten der Zwergohreule (Otus scops cyprius), der Tannenmeise (Parus ater cypriotes), des Gartenbaumläufers (Certhia brachydactyla dorotheae) und des Eichelhähers (Garrulus glandarius glaszneri).

BirdLife Cyprus

Kuskor

:  V

Zurück zur Übersicht